Kurzbiografie

Marion Schneider Toskanaworld Marion Schneider studierte Geschichte, Deutsche Sprache und Literatur sowie Volkskunde an der Philips Universität Marburg und der Albert Ludwig Universität Freiburg im Breisgau. Zusammen mit ihrem Ehemann Klaus-Dieter Böhm ist sie Inhaberin und Betreiberin verschiedener Einrichtungen, die unter dem Namen Toskanaworld zusammengefasst sind. Ihr Ziel ist es, dass Prävention und Rehabilitation im Bereich von Medizin wie Politik eine tragende Rolle erhalten, da dies sozial wie volkswirtschaftlich sinnvoll und notwendig ist. Sie tut dies durch Publikationen, Vorträge und Beiträge auf Kongressen und Veranstaltungen.

Zusammen mit der New Yorker Fotografin Linda Troeller hat sie das Fotobuch »The Erotic Lives of Women«, Basel, New York 1999 herausgegeben. Vor kurzem erschien ihr Fotobuch über den weiblichen Orgasmus unter dem Titel »Orgasm: Photographs&Interviews«. 2007 wurde ihr die Auszeichnung »Unternehmerin des Jahres« im Kreis Weimarer Land verliehen und 2009 wurde sie in den Landeswirtschaftssenat Hessen-Thüringen des Bundesverbands der Mittelständischen Wirtschaft berufen. Sie ist Schirmherrin »Preis des Gesundheitstourismus«, der jährlich in Leipzig vergeben wird, und wirkt in verschiedenen internationalen Beiräten der Wellness- und Gesundheitsbranche mit.

Ehrenamtlich ist sie unter anderem Vorstandsvorsitzende des internationalen Kinderhilfswerkes Ourchild e.V., außerdem organisiert sie jährlich einen Kongress zum Thema Frieden in Auerstedt/Thüringen.

Die Fotografien finden Sie hier auch in hoher Auflösung.

Newsletter