Lebenslauf: Marion Schneider

Beruflicher Werdegang

Seit 1983 ist Marion Schneider in der Gesundheitsbranche tätig. Bis 1987 war sie Prokuristin der Firma Saunalux, bis sie 1988 ihre eigene Firma TTS – Therapie- und Trainingssysteme gründete und ab 1990 gemeinsam mit ihrem Ehemann Klaus D. Bölhm zunächst das Klinikzentrum Bad Sulza und ab 1997 Hotel- und Thermenbetriebe gründete und bis heute betreibt.

Marion Schneider ist Geschäftsführende Gesellschafterin folgender Unternehmen:

Toskanaworld
Klinikzentrum Bad Sulza
Toskana Therme Bad Sulza
Hotel an der Therme Bad Sulza
Hotel Resort Schloss Auerstedt
Toskana Therme Bad Schandau
Hotel Elbresidenz Bad Schandau
Toskana Therme Bad Orb
Hotel an der Therme Bad Orb
Hotel zum Ritter Fulda
Toskanaworld India Private Ltd., New Delhi, Indien

Berufsorganisationen

1985-87 Vorstandsmitglied des Bundesfachverbands Saunabau
1993-97 Vorstandsmitglied des SG Medizin Bad Sulza
1995 – 2003 Vorstandsmitglied Wirtschaftsförderverein Apolda e.V.
1997 – 2000 Mitglied des „Education Comitee“ der International Spa Association
1998 – 2002 Beiratsmitglied von ASTECC – The American Spa Therapy and Education Certification Council, Florida/USA
2002 – 2012 Beiratsmitglied Corporate Health Improvement Program, University of Arizona/USA
2004 – 2007 Vorstand der British International Spa Association (BISA)
2007 – 2011 Vorstandsvorsitzende (Chairman) der BISA
2015 – 2020 Mitglied des Global Thermal Think Tank und der Hot Spring Group
im Rahmen des Global Wellness Summits
2007 – heute Vorstandsmitglied der Akademie des Mittelstands Thüringen
2010 – heute Advisory Board Mitglied des Global Health Institute des
Mel and Enid Zuckerman Institute of Global Health in Arizona.
2014 – heute Beirat der Deutschen Zentrale für Tourismus
2016 – Vorstandsmitglied des Sächsischen Heilbäderverbands Dresden

Seit 1997 war Marion Schneider Referentin auf vielen internationalen und nationalen medizinischen, Wellness- und Spa-Konferenzen in Japan, Italien, Zypern, Brasilien, den USA, Monaco, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, der Türkei, Deutschland und Australien.

In Anerkennung überdurchschnittlicher unternehmerischer Leistungen und Verdienste um den Mittelstand wurde ihr 2006 die Auszeichnung »Unternehmerin des Jahres« im Kreis Weimarer Land verliehen, und 2009 wurde sie in den Landeswirtschaftssenat Hessen-Thüringen des Bundesverbands der Mittelständischen Wirtschaft berufen. 2018 verlieh ihr der Ministerpräsident die höchste Auszeichnung des Freistands Thüringen, den Thüringer Verdienstorden, als Zeichen der Würdigung hervorragender Verdienste um den Freistaat und seine Bevölkerung. Marion Schneider ist Ehrenbürgerin ihrer Heimatstadt Bad Sulza/Thüringen und durfte sich wegen ihres Engagements für die ehemaligen jüdischen Mitbürger in das Goldene Buch ihrer Schulstadt Lauterbach/Hessen eintragen.

Ehrenamtliche Tätigkeit

Marion Schneider ist Vorstandsvorsitzende, Vorstandsmitglied bzw. Mitglied in einer Vielzahl von Vereinen:

Vorstandsvorsitzende Internationales Kinderhilfswerk Ourchild e.V. Bad Sulza
Vorstandsvorsitzende Prager-Haus Apolda e.V. Apolda
Vorstandsmitglied Auerworld Festival e.V. Auerstedt
Vorstandsmitglied Privates Institut für mediale und kulturelle Vielfalt e.V. Bad Sulza
Vorstandsmitglied Integralis e.V. Pommritz
Vorstandsmitglied Deutsch Griechische Gesellschaft Weimar e.V.
Vorstandsmitglied Gesellschaft zur Förderung guten Lebens e.V.